Thomas Mann — Gegen die Verunglimpfung von Alexander Moritz Freys »Spuk des Alltags«

Thomas Mann hat neben Romanen und Erzählungen auch eindrucksvolles essayistisches Werk geschaffen. Hierbei äußerte er sich auch mehrfach zum Werk seines Freundes Alexander Moritz Frey, u.a. zur Verunglimpfung von dessen Buch “Spuk des Alltags”. Der kurze Text stammt aus Thomas Mann – Essays II 1914-1926. und kann bei Google Books online gelesen werden. Continue reading Thomas Mann — Gegen die Verunglimpfung von Alexander Moritz Freys »Spuk des Alltags«

eBook: DER PHANTASTISCHE REBELL – ALEXANDER MORITZ FREY …oder: Mit Hitler an der Front

Alexander Moritz Frey ist einer der großen Unbekannten der deutschen Literatur. Sein Antikriegs-Roman “Die Pflasterkästen” (1929) wurde in einem Atemzug mit “Im Westen nichts Neues” genannt und sein Roman “Solneman der Unsichtbare” (1914) gilt als einer der großen Klassiker der phantastischen Literatur. Seinen Namen sucht man in den einschlägigen Nachschlagwerken trotzdem meist vergeblich. Dabei findet … Continue reading eBook: DER PHANTASTISCHE REBELL – ALEXANDER MORITZ FREY …oder: Mit Hitler an der Front