Thomas Mann — Gegen die Verunglimpfung von Alexander Moritz Freys »Spuk des Alltags«

Thomas Mann hat neben Romanen und Erzählungen auch eindrucksvolles essayistisches Werk geschaffen. Hierbei äußerte er sich auch mehrfach zum Werk seines Freundes Alexander Moritz Frey, u.a. zur Verunglimpfung von dessen Buch “Spuk des Alltags”. Der kurze Text stammt aus Thomas Mann – Essays II 1914-1926. und kann bei Google Books online gelesen werden. Continue reading Thomas Mann — Gegen die Verunglimpfung von Alexander Moritz Freys »Spuk des Alltags«

Dean Reed – Der rote Elvis – Das eBook ist da!

Dean Reed ist der unbekannteste Superstar aller Zeiten und sein Tod gab immer wieder Anlass zu wilden Spekulationen. Der Sänger und Cowboydarsteller aus Colorado, der im Kalten Krieg zum sowjetischen Propagandamaskottchen avancierte und 1986 in Ost-Berlin ums Leben kam, war lange Zeit vergessen. Seit Tom Hanks aber einen Spielfilm über den berühmtesten Amerikaner östlich der … Continue reading Dean Reed – Der rote Elvis – Das eBook ist da!

“Die Pflasterkästen” von Alexander Moritz Frey neu aufgelegt

Ich bin froh, dass sich wieder ein Verlag in Deutschland der literarischen Hinterlassenschaften von Alexander Moritz Frey angenommen hat. Immerhin habe ich ein Buch über den Burschen geschrieben (hier clicken und das Presse-Info öffnet sich auf magische Weise im allseits beliebten Format PDF). Für die gerade erschienene Neuausgabe von “Die Pflasterkästen” wurde daraus ein Teil … Continue reading “Die Pflasterkästen” von Alexander Moritz Frey neu aufgelegt

William S. Burroughs Reads His First Novel, Junky

“Six years before he published his breakthrough novel, Naked Lunch (1959), William S. Burroughs broke into the literary scene with Junky (sometimes also called Junkie), a candid, semi-autobiographical account of an “unredeemed drug addict.” It’s safe to say that the book wouldn’t have seen the light of day if Allen Ginsberg hadn’t taken Burroughs under … Continue reading William S. Burroughs Reads His First Novel, Junky